Auf die Fähre in Newcastle…

Hallo zusammen, Gestern hatte ich ja keinen Internet zugriff mehr auf der Fähre, daher jetzt der letzte Bericht von der Schotttland Reise.
Heute noch von Amsterdam auf der Autobahn Richtung nachhause unterwegs… 450 km, davon ca. 200 km in Holland mit 100Km/h… eher langweilig.
Angekommen in Bad Kreuznach im Hotel, war ich durch geschwitzt…Es war schon fast ein schock, die wärme hier und es hat nicht mal die Sonne geschienen… Eine Nacht im Klimatisierten Zimmer, dann Morgen früh los nachhause… hätte es heute nicht mehr geschafft, sind doch nochmal 450km.

Zu der Schottland Reise Lianen ich folgendes sagen: Herausfordernd zum fahren, traumhafte Landschaft, sehr offene und hilfsbereite Menschen.
Für mich das schönste oder mindestens eines der schönsten Ländern auf der Welt.
Das Wetter, war mehrheitlich gut, am Anfang hatte ich schon Regen aber nachher war es meisten trocken und sogar sonnig. Wenn man die richtige Kleidung hat, ist das bisschen Regen kein Problem. Der Regen gehört dazu und wenn es bedeckt oder neblig ist, ist das Land noch mystischer, einfach ein Erlebnis.
Natürlich war ich dieses mal mehr am Wasser, sprich auf den Inseln aber die seine nicht weniger schön als die Highlands. Die Lieder der Schotten beinhalten meistens die Liebe zum Land, was ich total verstehen kann und hier werden die Schottischen Fahnen das ganze Jahr aufgehängt… nur mal so am Rande. Ich habe schon Einparken Erlebnisse zu erzählen aber das kann ich ja dann, wenns interessiert, bei einem Kaffee oder so gerne erzählen.
Nun noch ein paar Bilder von Newcastle…
Noch was Essen bevor es auf die Fähre geht..
So meine Lieben… das wars nun. Morgen nehme ich die letzten Kilometer unter die Räder und freue mich auch ein wenig, wieder zuhause zu sein. Das Leben für 3.5 Wochen aus der Satteltasche ist schonnicht immer leicht aber es macht auch echt Spass. Ja ok, manchmal dachte ich mir, ich wäre besser mit dem Auto gegangen aber dann, wenn ich wieder auf dem Bike saß, gab es nichts besseres, das Land mit all seinen Gerüchen, Mücken, Tieren im allgemeinen, die unendliche Ruhe an verschiedenen Orten,  die weite Landschaft ohne Menschen, absolut ehrlich und wirklich zu erleben. Danke das ich das erleben durfte.

Ich Grüsse Euch und hoffe ich seh euch bald.
Jimmy